Zur Person

TH zwischen 1959 und heute: Theaterregisseur, Filmdramaturg, Festivalmacher und Systemischer Berater ... mehr

Zur Person

Thomas Hailer ist Dramaturg und Drehbuchberater. Seit 2018 ist er als systemischer Organisationsentwickler und Change Manager zertifiziert.

Bis 2019 beriet er als Berlinale Kurator den Festivaldirektor in allen das Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin betreffenden Fragen. Im Mittelpunkt seiner Aufgaben standen die programmatische Ausrichtung und Filmauswahl des Internationalen Wettbewerbs sowie die Abstimmung mit den Programmsektionen des Festivals. Zuvor war Thomas Hailer von 2002 bis 2008 Leiter der Berlinale-Sektion Generation (vormals Kinderfilmfest/14plus).

Seit 2000 ist Thomas Hailer Mitglied der Studienleitung der Akademie für Kindermedien. 2013 übernahm er zusätzlich die Studienleitung für FAT, Formate aus Thüringen, eine Produktionsinitiative zur bedarfsgerechten Entwicklung innovativer serieller Formate für Kinder und Jugendliche am Produktionsstandort Thüringen. Er ist im Beirat der Grips Werke e.V., der Angebote kultureller Bildungsarbeit und Theaterpädagogik rund um das Berliner GRIPS Theater macht.

Als Filmdramaturg arbeitet Thomas Hailer seit 1995 mit dem Schwerpunkt auf Filmen für ein junges Publikum. Er war von 1997 bis 2008 Berater und Projektbetreuer im Förderbereich Kinderfilm der Stiftung Kuratorium junger deutscher Film. Als freier Dramaturg betreute er unter anderem die Verfilmung von A.S. Neills Kinderbuchklassiker "Die grüne Wolke" sowie Bernd Sahlings mit dem deutschen Filmpreis ausgezeichneten Spielfilm "Die Blindgänger". Zu seinen aktuellen Projekten gehört u.a. die Drehbuchberatung für Barbara Kronenbergs Regiedebut "Mission Ulja Funk", gefördert im Rahmen der Initiative 'Der besondere Kinderfilm'.

Thomas Hailer studierte von 1979 bis 1981 Theaterwissenschaft und Germanistik in München. Nach ersten Regieassistenzen in den Bereichen Schauspiel und Musiktheater war er von 1983 an Mitglied der künstlerischen Leitung des freien Musiktheaterensembles Bolschoi Berlin. Er inszenierte und produzierte freie Theaterprojekte in Berlin, Bonn und Bayreuth. Als Regisseur wirkte er 1991 am Thüringer Landestheater Rudolstadt und begleitete 1993 für eine Spielzeit als Produktionsdramaturg den Aufbau der Sparte Tanztheater am Stadttheater Gießen.

Schließen
Schließen

Downloads zum Thema

  • Artikel Thomas Hailer im TRAILER über das Erfolgsrezept der Akademie für Kindermedien (PDF, 323 KB)

Alle Downloads Downloads schließen

Akademie für Kindermedien

Als Studienleiter fördert und unterstützt Thomas Hailer Autoren und Entwickler bei ihrer Arbeit an Projekten für Kinder ... mehr

Akademie für Kindermedien

Thomas Hailer ist Mitglied der Studienleitung der Akademie für Kindermedien. Das Fortbildungsangebot ist 2006 unter seiner Mitwirkung aus einer früheren Bildungsinitiative des Fördervereins Deutscher Kinderfilm e.V. hervorgegangen. Die Akademie für Kindermedien mit Hauptsitz in Erfurt schafft eine einzigartige Umgebung für Kreative aus den Bereichen Film, Buch und Story World.

"Gerade bei Originalstoffen sind Kreative in der frühen Phase der Stoffentwicklung oft allein auf weiter Flur. Hier bietet die AKM mit ihrem Fokus auf kollaborative und interdisziplinäre Arbeit ideale Voraussetzungen für die nächsten Schritte."

Jährlich können zwölf Autor*innen ihre Vorhaben unter fachkundiger Anleitung zur Präsentationsreife ausarbeiten. Ein Durchgang der Akademie umfasst einen mehrtägigen Einführungs- und Qualifizierungsworkshop sowie vier einwöchige und aufeinander aufbauende Module in einem Gesamtzeitraum von neun Monaten.

Neben der klassischen Drehbuchberatung erhalten die Stipendiat*innen dabei vielfältige Einblicke in die Besonderheiten und Produktionsvoraussetzungen der Kindermedienlandschaft.

Schließen
Schließen

Systemische Beratung

Langjährige Erfahrung als Berater von Vorständen und Führungskräften in Medien- und Kulturbetrieben, 2018 Zertifizierung als systemischer ... mehr

Systemische Beratung

Langjährige Erfahrung als Berater von Vorständen und Führungskräften in Medien- und Kulturbetrieben, 2018 Zertifizierung als systemischer Organisationsentwickler und Change Manager am Institut Triangel in Berlin.

Telescope Animation, Berlin & Hamburg
Berater der Geschäftsführung bei Organisationsentwicklung und Strategieplanung.

Grips Theater, Berlin
Berater der Theaterleitung für die Organisationsentwicklung.

Förderverein Deutscher Kinderfilm
Führungskräfte Coachings des Vorstands für die Organisationsentwicklung, Konzeptentwicklung Mitarbeiterführung und interne Kommunikation, Community-Building.

Internationale Filmfestspiele Berlin
Bis 2019 Kurator des Internationalen Wettbewerbs. Beratung des Festivaldirektors Dieter Kosslick in allen künstlerischen Fragestellungen, Koordination der sektionsübergreifenden Belange, ab 2015 Mitglied der Steuerungsgruppe im Change Prozess.

Kuratorium Junger Deutscher Film
Bis 2008 Prozessbegleitung bei Einführung und Umsetzung des neuausgerichteten Förderkonzeptes.

Angebote

  • Prozessbegleitung bei Veränderungsvorhaben in Organisationen und Teams
  • Systemische Aufstellung von Projekten, Konzepten und Scripts
  • Planung und Durchführung von Workshops und Großgruppenformaten (analog und digital)
Schließen
Schließen

Downloads zum Thema

  • Interview Thomas Hailer zur Verleihung des Friedensfilmpreises (PDF, 55 KB)

  • Bericht The Hollywood Reporter zum Stellenwert von Generation (PDF, 650 KB)

  • Bericht Die ZEIT über das filmische Selbstverständnis von Generation (PDF, 20 KB)

Alle Downloads Downloads schließen

Internationale Filmfestspiele Berlin

Von 2008 bis 2019 beriet Thomas Hailer den Festivaldirektor der Berlinale bei allen das Programm betreffenden Fragen ... mehr

Internationale Filmfestspiele Berlin

Von 2008 bis 2019 beriet Thomas Hailer den Festivaldirektor der Berlinale bei allen das Programm betreffenden Fragen. Im Mittelpunkt seiner Aufgaben als Berlinale Kurator standen die die programmatische Ausrichtung und Filmauswahl des Internationalen Wettbewerbs sowie die Abstimmung mit den Programmsektionen des Festivals.

Von 2002 bis 2008 leitete Thomas Hailer die Berlinalesektion für junges Publikum, zuerst noch unter der Bezeichnung Kinderfilmfest, und dann - im Zuge der Erweiterung um einen Wettbewerb für Jugendfilme - unter dem heutigen Namen: Generation. Die Preisträger von Generation zeichnet die Berlinale mit Gläsernen Bären aus, die von Juroren im Kinder- und Jugendalter verliehen werden. Generation gehört durch die Verknüpfung mit dem European Film Market zu den wirkungsreichsten Plattformen für die Promotion anspruchsvoller Kinoproduktionen für Kinder und Jugendliche.

Schließen
Schließen

Alle Downloads

  • Vita kurz Thomas Hailer (Textdokument, 1,5 KB)

  • Vita lang Thomas Hailer (Textdokument, 2,0 KB)

  • Porträt Thomas Hailer © Alex Janetzko (JPG)

  • Bericht Die ZEIT über das filmische Selbstverständnis der Kinder- und Jugendsektion der Berlinale (PDF, 20 KB)

  • Artikel Thomas Hailer im TRAILER über das Erfolgsrezept der Akademie für Kindermedien (PDF, 323 KB)

  • Interview Thomas Hailer zur Verleihung des Friedensfilmpreises (PDF, 55 KB)

  • Bericht The Hollywood Reporter zum Stellenwert von Generation bei der Berlinale (PDF, 650 KB)

  • Interview Thomas Hailer in der Märkischen Allgemeine zum Kinderfilm in Deutschland (PDF, 265 KB)

  • Bericht Das ZDF porträtiert das Projekt der Jungen Journalisten (PDF, 370 KB)

  • Bericht Frankfurter Allgemeine Zeitung zum Programm von Generation 14plus (PDF, 1,5 MB)

  • Interview Thomas Hailer im Gespräch mit der zitty über Generation als Teil der Berlinale (PDF, 940 KB)

  • Verwendung für Pressezwecke bei Nennung des Fotografen und Einsendung eines Belegexemplars erlaubt.

Alle Downloads schließen

Kontakt

  • Thomas Hailer
    Hochkirchstraße 8
    10829 Berlin
    Deutschland

Kontakt schließen

Impressum

  • Thomas Hailer
    Hochkirchstraße 8
    10829 Berlin
    Deutschland
    USt-IdNr.: DE 183877546

  • Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt Thomas Hailer keine Haftung für die Inhalte externer Links.

    Foto "Zur Person" © Ali Ghandtschi

    Foto "Internationale Filmfestspiele Berlin" © Max Kullmann

    Foto "Akademie für Kindermedien" © Erek Kühn

Impressum schließen